1.  Anmeldung, Stornierung, Zahlung oder Abbruch des Kurses

    1. Tanzkurse, die nach Zeit abgerechnet werden, sind Kurse, die im Kursprogramm mit einer bestimmten Anzahl von Terminen und Stunden zu einem pauschalen Kurshonorar definiert werden (Beispiel: Paare A-Kurs 8 x 90 Minuten, Discofox 5 x 60 Minuten,).
    2. Die Anmeldung kann bis spätestens 7 Kalendertage vor Kursbeginn ohne Bearbeitungsgebühr schriftlich storniert werden; maßgeblich ist der rechtzeitige Zugang der Stornierungserklärung bei uns. Die Stornierung wird von uns schriftlich bestätigt.
    3. Eine Stornierung eines Kurses nach Ablauf der unter Ziffer 1(2) genannten Frist ist nicht möglich; das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt jedoch unberührt.
    4. Eine Schnupperstunde für den ersten Kurs ist unter Ausnahme von Ziffer 1(2) und Ziffer 1(3) gewährleistet.
    5. Das Kurshonorar ist spätestens bis zum zweiten Kurstermin in bar oder per Überweisung zu bezahlen. Bei Überweisung ist die Gutschrift des Kurshonorars auf unserem Geschäftskonto maßgeblich.
    6. Muss der Kursteilnehmer seinen Kurs aus einem wichtigen Grund, der nicht in seiner Person liegt, insbesondere aus gesundheitlichen Gründen, die ein weiteres Teilnehmen am Kurs nicht möglich machen, abbrechen, erfolgt eine Gutschrift der anteiligen Kursgebühr. Es ist ein ärztliches Attest vorzulegen, aus dem sich ergibt, dass eine Teilnahme an dem Kurs nicht mehr möglich ist; Angaben über die konkrete Art der Erkrankung hat das Attest nicht zu enthalten.

 

2. Allgemeine Unterrichtsbedingungen
  1. Zur Erreichung des Unterrichtszieles ist eine regelmäßige und pünktliche Teilnahme am Unterricht erforderlich.
  2. Für  versäumte  Kursstunden,  die  nicht  die  Tanzschule zu  verantworten  hat,  erfolgt  keine anteilige Honorargutschrift oder -auszahlung. Es besteht jedoch die Möglichkeit die versäumte Stunde in einem anderen Kurs nach zu holen.
  3. Die  Tanzschule  -  Die Tanzfüße  kann  aus  zwingenden  betrieblichen  Gründen  (z.B.  zu  geringe Teilnehmerzahl,  Erkrankung  des  Tanzlehrers,  Höhere  Gewalt  etc.)  Kurse  ganz  oder zeitweise  zusammenlegen,  deren  Beginn  verschieben  oder  abbrechen.  Sofern  durch  die Tanzschule  ein  Kurs  abgebrochen  wird,  wird  die  anteilige  Kursgebühr  für  die  nicht erhaltene  Leistung  erstattet.  Fällt  eine  oder  mehrere  Kursstunden  aus,  wird  der  Kurs  am gewohnten,  gebuchten  Tag  und  Uhrzeit  um  die  Anzahl  der  ausgefallenen  Kursstunden verlängert.
  4. Im  Falle  grob  ungebührlichen  Verhaltens  (z.B.  Trunkenheit,  Tätlichkeiten,  Beleidigung, Sachbeschädigung  etc.)  kann  ein  Kursteilnehmer  vom  weiteren  Unterricht  ausgeschlossen werden.
  5. Die  bei  Anmeldung  abgegebenen  Daten  werden  für  betriebliche  Zwecke  in  der  EDV gespeichert und gesichert. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.

3. Gültigkeit

  1. Diese Bedingungen sind gültig ab 01. Januar 2015.
  2. Soweit  eine  dieser  Vertragsregeln  ganz  oder  teilweise  unwirksam  sein  sollte,  berührt  dies nicht die Wirksamkeit der anderen Klauseln oder des Vertrages im Übrigen.
  3. Gerichtsstand Weil der Stadt.
  1. Vertragslaufzeit und Kündigung
    1. Eine Kündigung bedarf stets der Schriftform. Sie ist zulässig mit einer Frist von  4 Wochen zum 28.02., 31.05., 31.08. oder 30.11.

 

  1. Beiträge
    1. Der Monatsbeitrag für das „Eltern-Kind-Tanzen“ beträgt EUR 26,00.
    2. Die ADTV Tanzschule – Die Tanzfüße wird ermächtigt, die Beiträge in monatlichen Raten jeweils zum 1. eines Monats per Lastschrift einzuziehen.
    3. In den Ferien findet kein Unterricht statt. Der Ferienplan orientiert sich an den Schulferien in Weil der Stadt.
    4. Pro Kalenderhalbjahr werden mindestens 15 Unterrichtstermine angeboten.
    5. Die bloße Nichtteilnahme am Kurs entbindet nicht von der Zahlungspflicht. Auf die Kündigungsmöglichkeiten nach Ziffer 1.1 wird ausdrücklich hingewiesen.

 

  1. Allgemeine Unterrichtsbedingungen
    1. Zur Erreichung des Unterrichtszwecks ist eine regelmäßige und pünktliche Teilnahme am Unterricht erforderlich.
    2. Für versäumte Kursstunden erfolgt keine anteilige Beitragsgutschrift.
    3. Die ADTV Tanzschule – Die Tanzfüße kann aus zwingenden betrieblichen Gründen (z.B. zu geringe Teilnehmerzahl, Erkrankung des Tanzlehrers, Höhere Gewalt etc.) Kurse ganz oder zeitweise zusammenlegen, deren Beginn verschieben oder abbrechen.
    4. Im Falle grob ungebührlichen Verhaltens (z.B. Trunkenheit, Tätlichkeiten, Beleidigung, Sachbeschädigung etc.) kann ein Mitglied vom weiteren Unterricht ohne Anspruch auf ganze oder anteilige Beitragserstattung ausgeschlossen werden. Die Monatsbeiträge müssen in diesem Fall bis zum Ablauf der Vertragslaufzeit entrichtet werden.
    5. Die bei Anmeldung abgegebenen Daten werden für betriebliche Zwecke in der EDV gespeichert und gesichert.

 

  1. Gültigkeit
    1. Diese Bedingungen sind gültig ab 01. Januar 2015.
    2. Soweit eine dieser Vertragsregeln ganz oder teilweise unwirksam sein sollte, berührt dies nicht die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen.
    3. Gerichtsstand Weil der Stadt.
  1. Vertragslaufzeit und Kündigung
    1. Eine Kündigung bedarf stets der Schriftform. Sie ist zulässig mit einer Frist von  4 Wochen zum 28.02., 31.05., 31.08. oder 30.11.

 

  1. Beiträge
    1. Der Monatsbeitrag für das „Kinder-Tanzen“ beträgt EUR 26,00.
    2. Die ADTV Tanzschule – Die Tanzfüße wird ermächtigt, die Beiträge in monatlichen Raten jeweils zum 1. eines Monats per Lastschrift einzuziehen.
    3. In den Ferien findet kein Unterricht statt. Der Ferienplan orientiert sich an den Schulferien in Weil der Stadt.
    4. Pro Kalenderhalbjahr werden mindestens 15 Unterrichtstermine angeboten.
    5. Die bloße Nichtteilnahme am Kurs entbindet nicht von der Zahlungspflicht. Auf die Kündigungsmöglichkeiten nach Ziffer 1.1 wird ausdrücklich hingewiesen.

 

  1. Allgemeine Unterrichtsbedingungen
    1. Zur Erreichung des Unterrichtszwecks ist eine regelmäßige und pünktliche Teilnahme am Unterricht erforderlich.
    2. Für versäumte Kursstunden erfolgt keine anteilige Beitragsgutschrift.
    3. Die ADTV Tanzschule – Die Tanzfüße kann aus zwingenden betrieblichen Gründen (z.B. zu geringe Teilnehmerzahl, Erkrankung des Tanzlehrers, Höhere Gewalt etc.) Kurse ganz oder zeitweise zusammenlegen, deren Beginn verschieben oder abbrechen.
    4. Im Falle grob ungebührlichen Verhaltens (z.B. Trunkenheit, Tätlichkeiten, Beleidigung, Sachbeschädigung etc.) kann ein Mitglied vom weiteren Unterricht ohne Anspruch auf ganze oder anteilige Beitragserstattung ausgeschlossen werden. Die Monatsbeiträge müssen in diesem Fall bis zum Ablauf der Vertragslaufzeit entrichtet werden.
    5. Die bei Anmeldung abgegebenen Daten werden für betriebliche Zwecke in der EDV gespeichert und gesichert.

 

  1. Gültigkeit
    1. Diese Bedingungen sind gültig ab 01. Januar 2015.
    2. Soweit eine dieser Vertragsregeln ganz oder teilweise unwirksam sein sollte, berührt dies nicht die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen.
    3. Gerichtsstand Weil der Stadt.